Bambi – ein Weizen-Roggenbrot aus dem kleinen Zaubermeister

von Ines Wuttke

Bambi aus dem kleinen Zaubermeister

3 from 4 votes
Portionen

16

Portionen
Zubereitungszeit

20

minutes
Backzeit

50

minutes
Gehzeit

1

Stunden

Zutaten

  • 250 g Weizenmehl Type 1050

  • 200 g Roggenmehl Type 997

  • 1 TL Salz

  • 3 EL Sonnenblumenöl

  • 20 g frische Hefe

  • 1 EL Zucker

  • 300 g Wasser

  • 50 g Sonnenblumenkerne

  • 50 g Sesam

  • 50 g Haferfklocken grob

  • außerdem
  • 4 EL Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Sesam gemischt

Anweisungen

  • Wasser, Zucker und Hefe in in den Mixtopf geben und 2 Minuten / 37°C / Stufe 2 erhitzen
  • Die restlichen Zutaten dazugeben und 4 Minuten / Knetstufe zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  • Den Teig in die große Nixe umfüllen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.
  • Die Teigunterlage mit dem Streufix bemehlen. den Teig darauf geben und zu einem Brotlaib falten.
  • Den kleinen Zaubermeister ggf. leicht fetten und mehlen. Auf den Boden des Zaubermeisters 2 EL der gemischten Körner verteilen. Den Teigling in den Zaubermeister legen und mit etwas Mehl bestäuben. Mit einem scharfen Messer einritzen.
  • Den Teigling mit Hilfe des Silikonpinsels mit Wasser bepinseln. Die restlichen 2 EL der Körnermischung darauf verteilen.
  • Deckel auflegen und in den kalten Ofen stellen. Auf der untersten Schiene bei 230°C Ober- und Unterhitze 50-55 Minuten backen.
  • Nach dem Backen sofort aus dem Zaubermeister holen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Notizen

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich mit @ines.kocht auf Instagram.

Dieses kleine knusprige Roggen-Weizenbrot wird in unserem kleinen Zaubermeister, der Lily gebacken. Passend dazu habe ich auf meinem Instagram-Kanal nach einem passenden Namen für das Brot gesucht. Der Vorschlag Bambi hat mir gleich am besten gefallen und so hat das Brot diesen Namen bekommen.

Gebacken habe ich das Brot in unserem kleinen Zaubermeister. Das Brot backen ist in dieser Form so einfach. Brote mit bis zu 500g Mehl plus den weiteren Zutaten können in dieser Form gebacken. Zudem können Brote sowohl aus knetbaren als auch aus flüssigen Teigen in dieser Form gebacken werden. Mit dem Deckel entsteht ein geschlossener Raum, in dem während dem Backvorgang ein Steinbackofenklima entsteht. Du erhältst ein rundum knuspriges Brot mit einer locker-saftigen Krume.

Der Teig geht in der großen Nixe. Eine Glasschüssel mit einem Kunststoffdeckel. Dieser schließt nicht luftdicht. Somit kann Dein Hefeteig perfekt in der Schüssel aufgehen. Die große Nixe hat einen praktischen Ausgießer und einen stabilen Griff aus Glas.

0 Kommentar
0

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar