Dominosteinkuchen

von Ines

Dominosteinkuchen

0 von 0 Bewertungen
Portionen

24

Portionen
Zubereitungszeit

1

Stunde 
Backzeit

30

Minuten

Zutaten

  • Für den Teig
  • 500 g Weizenmehl Type 405

  • 250 g brauner Zucker

  • 180 g neutrales Pflanzenöl

  • 50 g Backkakao

  • 1,5 Pckg. Backpulver

  • 1,5 TL Lebkuchengewürz

  • 500 g Mineralwasser

  • Für die Marzipanschicht
  • 400 g Marzipanrohmasse

  • 150 g Milch

  • Für die Marmeladenschicht
  • 400 g Marmelade (kernlos)

  • Für die Schokoganache
  • 200 g Zartbitterschokolade

  • 80 g Sahne

Anweisungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Die Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 5 zu einem Teig verarbeiten.
  • Den großen Ofenzauberer einfetten.
  • Den Teig darauf verteilen und glatt streichen.
  • Auf dem Rost, unterste Schiene 30 Minuten backen.
  • Auskühlen lassen.
  • Das Marzipan in Stücken in den Mixtopf geben. 1 Minute /Stufe 4 glatt rühren. Die Milch nach und nach dazugießen und zu einer glatten Masse verarbeiten.
  • Mit dem Alles auf einen Streich gleichmäßig auf dem Schokokuchen verteilen, in den Kühlschrank stellen.
  • Die Marmelade im Topf einmal aufkochen und abkühlen lassen, sie muss lauwarm sein.
  • Die Marmelade mit dem Alles auf einen Streich auf der Marzipanmasse verteilen, 1 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Die Schokolade in den Mixtopf geben, 10 Sekunden / Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  • Sahne zugeben und 3 Minuten / 50°C / Stufe 3 schmelzen. Die Creme etwa 10-15 Minuten abkühlen lassen und als letzte Schicht mit dem Alles auf einen Streich auf dem Kuchen verteilen.
  • Bis zum Servieren kalt stellen.

Notizen

  • Den Kuchen kann man wunderbar vorbereiten. Er schmecken nach 1-2 Tagen am besten.

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich mit @ines.kocht auf Instagram.

Dieser Kuchen ist perfekt für die Festtage. Er schmeckt weihnachtlich-fruchtig und das Beste: ihr könnt ihn schon 1-2 Tage vorher backen. Der Kuchen bleibt unheimlich lange frisch.

Der große Ofenzauberer, liebevoll auch James genannt, ist ein absoluter Allrounder. Ich nutze ihn unter anderem gern für All-in-One-Gerichte, Ofengemüse, Pizza, Flammkuchen oder wie in diesem Rezept auch leckere Blechkuchen. Die Maße entsprechen einem klassischen Backblech und somit kann der James dieses auch ersetzen. 

Der große Ofenzauberer besteht aus reinem weißen Ton, der bei über 1.000°C gebrannt wird. Somit wird dieser besonders feinporig und nimmt keinen Geruch und Geschmack an. Somit kannst du sowohl herzhafte als auch süße Gerichte im Wechsel darauf zubereiten. 

Der große Ofenzauberer gehört zur Stoneware-Familie von Pampered Chef®. Diese erzeugt einen Steinbackofeneffekt in Deinem Backofen zu Hause. Das heißt alles wird außen knusprig und innen saftig lecker.

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar