Gulaschsuppe aus dem Ofenmeister

von Ines
Ines Wuttke kocht mit Pampered Chef Gulaschsuppe aus dem Ofenmeister.

Gulaschsuppe aus dem Ofenmeister

Gulaschsuppe aus dem Ofenmeister

4 von 28 Bewertungen
Recipe by Ines Wuttke
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

20

Minuten
Kochzeit

3

Stunden 

Zutaten

  • 500 g 500 Rindergulasch

  • 350 g 350 Kartoffeln festkochend

  • 1 Stck. 1 Paprika, rot

  • 1 Stck. 1 Zwiebel

  • 1 Stck. 1 Knoblauchzehe

  • 4 TL 4 Gulaschgewürz (Ankerkraut) oder 1 TL Paprika, rosenscharf, 1 Tl Kümmel, 1 TL Majoran (getrocknet),

  • 3 EL 3 Tomatenmark

  • 1 Liter 1 Fleischbrühe

  • 1 TL 1 Zitronenschale

  • 1,5 TL 1,5 Salz

  • Wasser und Stärke

Anweisungen

  • Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
    Gulasch in den Ofenmeister legen.
  • Kartoffeln schälen und würfeln. Paprika putzen und würfeln. Zwiebel fein würfeln und über das Gulasch in den Ofenmeister geben. Knoblauch darüberpressen. Kartoffeln und Paprika dazugeben.
  • Für die Sauce die Brühe, Tomatenmark und die Gewürze verrühren. Mit in den Ofenmeister geben. Den Deckel auflegen. Den Ofenmeister auf das Rost, unterste Schiene stellen. 2,5 Stunden garen.
  • Nach der Garzeit den Ofenmeister aus dem Ofen holen. Stärke und Wasser in einer Tasse verrühren. Die Suppe ggf. damit abbinden.

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich mit @ines.kocht auf Instagram.

Dieses Rezept gehört zu meinen absoluten Lieblingen. Zum einen ist es unglaublich lecker und zudem ist es eines der Gerichte an denen man die Vorteile des Ofenmeisters wunderbar erkennen kann: Du legst alle Zutaten in den Ofenmeister, machst den Deckel drauf und den Rest erledigt Dein Backofen. In den 2,5 Stunden Garzeit brauchst Du nichts mehr mit der Gulaschsuppe machen. Alles gart allein im Backofen und wird wunderbar saftig, zart und aromatisch.

Der Ofenmeister ist nämlich nicht nur ein Brotbacktopf, sondern auch ein Schmortopf. Der Ofenmeister besteht aus reinem weißen Ton und erzeugt in Deinem Backofen einen Steinbackofeneffekt, sodass klassische Schmorgerichte wie Gulasch, Rouladen oder auch diese Gulaschsuppe saftig und zart werden. Du brauchst das Fleisch vorher auch nicht anbraten, das alles erledigt der Ofenmeister für Dich.

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar