Apfelkuchen mit Gitterhaube

von Ines

Apfelkuchen mit Gitterhaube

0 von 0 Bewertungen
Portionen

12

Portionen
Zubereitungszeit

35

Minuten
Backzeit

30

Minuten

Zutaten

  • Für das Kompott
  • 1 kg Äpfel

  • 1 EL Zucker

  • 1 Prise Zimt

  • 100 ml Wasser

  • für den Teig
  • 20 g Hefe

  • 250 g Milch

  • 60 g Zucker

  • 500 g Weizenmehl Type 550

  • 1 Ei

  • 1 Eigelb

  • 1 EL Wasser

  • 100 g Butter, zimmerwarm

  • Hagelzucker

Anweisungen

  • Äpfel schälen und entkernen. Die Äpfel würfeln und mit dem Zucker, dem Zimt und dem Wasser in den Mixtopf geben. 12 Minuten bei 100°C / Stufe 1 / Linkslauf garen. In die kleine Nixe umfüllen und abkühlen lassen.
  • Den Mixtopf spülen.
  • Milch, Hefe und 1 TL Zucker in den Mixtopf geben und 3 Minuten / 37°C / Stufe 2 erhitzen. Restliche Zutaten dazugeben und 4 Minuten / Knetstufe zu einem Teig verarbeiten. In die große Nixe umfüllen und 1 Stunde gehen lassen.
  • Den großen Ofenzauberer einfetten. Den Teig noch einmal durchkneten. 2/3 davon mit dem Teigroller auf dem großen Ofenzauberer ausrollen. Das Apfelkompott auf dem Teig gleichmäßig verteilen.
  • Den restlichen Teig auf der bemehlten Teigunterlage mit dem Teigroller dünn ausrollen. In 2 cm breite lange Streifen schneiden und als Gitter auf dem Kuchen verteilen.
  • Wasser mit dem Eigelb verrühren, die Streifen damit einpinseln und mit Hagelzucker bestreuen.
  • Den Kuchen zugedeckt 15 Minuten gehen lassen. Währenddessen den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  • Den Kuchen auf dem Rost, unterste Schiene ca. 30-35 Minuten backen.
  • Auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.

Ausstattung

Notizen

Du hast dieses Rezept nachgekocht?

Dann markiere mich mit @ines.kocht auf Instagram.

Das könnte Dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar